Startseite | Impressum | Datenschutz nach DSGVO | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Badminton

Badminton

Badminton Spielplan 15-16

Bezirksliga Hannover-Süd - der neue Spielplan


Hier gibt es den neuen Spielplan der Badminton-Bezirksliga Hannover-Süd zum Download!

Badminton-Spieler in Seelze erfolgreich

Michael Hille und Andrea Kleine im Wettkampf


MTV Boffzen auf Kurs

Badminton: Sieg und Niederlage für die 1. Mannschaft in der Verbandsklasse Hannover

Boffzen. Am vergangenen Wochenende siegte die 1. Mannschaft des MTV Boffzen beim Punktspieltag in Seelze gegen den TSV Burgdorf 1 mit 5:3. Gegen den zweiten Gegner SSV Langenhagen 1 mussten sie sich nach spannenden Spielen knapp geschlagen geben.“ Wir sind mit diesem Ergebnis zufrieden, auch wenn ein Sieg gegen Langenhagen durchaus drin gewesen wäre.“, so der Mannschaftsführer Michael Hille.

Im ersten Spiel mussten sich die Boffzer gegen den Tabellenzweiten Langenhagen beweisen. Hier konnte das starke Damendoppel, bestehend aus Katharina Böddecker und Andrea Kleine, sein Können unter Beweis stellen. Nach drei spannenden und hart umkämpften Sätzen entschieden die beiden Damen das Doppel für sich und sicherten der Mannschaft den ersten Punkt. Katharina Böddeker spielte im Anschluss auch das Dameneinzel gegen Christiane Dreier. Mit geduldigem und sicherem Spiel gelang ihr ein Sieg in zwei Sätzen. Den dritten Punkt für den MTV Boffzen holte Björn Hagen im dritten Herreneinzel. Nach einem ersten verlorenen Satz, gewann er sicher die folgenden zwei Sätze mit 21: 16 und 21:15. Das sonst sehr starke und erfahrene erste Herrendoppel musste sich aufgrund einiger ungewohnter Fehler den Gegnern geschlagen geben. Auch das erste und zweite Herreneinzel gingen an Langenhagen 1. Das Mixed, oder auch gemischte Doppel genannt, musste sich seinen starken Gegnern ebenfalls geschlagen geben.

Motiviert gingen die Spieler in das zweite Spiel des Tages. Nun hieß der Gegner TSV Burgdorf 1. Im letzten Jahr spielte der MTV Boffzen 1noch mit dem TSV Burgdorf 1 zusammen in der Bezirksliga. Nun trafen die beiden Teams das zweite Mal in der Verbandsklasse aufeinander. In der Hinrunde gewann der MTV Boffzen1 mit 5:3. Begonnen wurde mit den drei Doppeln. Das 1. Herrendoppel wurde von Björn Hagen und Jörg Söhngen gespielt. Mit einem schnellen und taktisch gut organisierten Spiel gelang es den beiden den Gegner zu kontrollieren und am Ende zu siegen. Im 2. Doppel war es ein hin und her. Dominierend gewann das Doppel aus Burgdorf den 1. Satz gegen die Boffzer Spieler. Doch mit Ehrgeiz und Willensstärke gelang es Michael Hille und Henning Großkopf den zweiten Satz mit 21:13 doch klar zu gewinnen. Im letzten Satz ging es dann hart umkämpft um den Sieg. Am Ende hatte das Team aus Burgdorf den längeren Atem und entschied dieses Spiel für sich. Anders war dies im Damendoppel. Katharina Bödekker und Andrea Kleine zeigten eine konzentrierte und gute Leistung und gewannen das Spiel in 2 Sätzen. Diese "Damenpower" der Mannschaft wurde durch das anschließende Dameneinzel von Bödekker bestätigt. Sie zeigte ihre Klasse und dominierte ihre Gegnerin über die gesamte Spieldauer, 21:9 und 21:13 war das Endergebnis. Den beiden Spielern aus dem 1. Herrendoppel gelangen nach ihrem Erfolg im Doppel auch noch 2 Siege im 1. und 2. Herreneinzel. Jörg Söhngen gewann das 1. Einzel gegen Dennis Lieser und Björn Hagen siegte im 2. Einzel gegen Andre Hahn. Beide benötigten nur 2 Sätze. Spannend blieb es bis zum Ende im Mixed. Der erste Satz ging mit 21:13 deutlich an das Team aus Boffzen, doch dann zeigte auch das Paar aus Burgdorf seine Klasse und sicherte sich den zweiten und dritten Satz. "Knapp geschlagen aber doch zufrieden", war das Fazit von Michael Hille und Andrea Kleine nach einem guten und spannenden Spiel.

Die Mannschaft des MTV Boffzen ist nach dem überraschenden Aufstieg in die Verbandsklasse mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. „Als Aufsteiger sind wir mit dem Ziel des Klassenerhalts in diese Saison gestartet. Die Liga besteht aus vielen starken Mannschaften und ist insgesamt von den Punkten her knapp. Wir befinden uns im Mittelfeld und sind damit sehr zufrieden.“, so Mannschaftsführer Michael Hille vor der Weihnachtspause.

Bericht in der NW

Training

In der Schulturnhalle

Erwachsene:
Dienstag 20:00-21:30 Uhr
Donnerstag 20:00-22:00 Uhr



Jugendliche:
Freitag 16:00-18:00 Uhr

Mannschaften

MTV Boffzen I:
Björn Hagen, Thomas Drobnik, Johannes Brugmann, Katharina Böddeker, Jörg Söhngen (Mannschaftsführer), Nici Wilkending und Michael Hille

MTV Boffzen II:
Tanja Kohlstedt, Helena Kemper, Marius Paulus, Michael Reisch, Frank Borchert (Mannschaftsführer), Claus Häbel und Ulrich Thiemann

MTV Boffzen III:
Tanja Kohlstedt, Larissa Böddeker, Lea Meyer, Ute Muff, Florian Wolf, Martin Peiffer, Frank Borchert, Winfried Schütte, Christian Pretsch und Claus Häbel

Schüler und Jugend:
Im Jugendbereich beteiligt sich der MTV Boffzen wieder an der Turnierrunde des Kreisfachverbandes. Durch diesen Modus ist es möglich allen interessierten Jugendlichen, unabhängig von Alter und Geschlecht, die Möglichkeit zu geben, Spielerfahrung zu sammeln.



Die Badmintonabteilung des MTV ist derzeit die höchstspielende Mannschaft des Kreises Holzminden

Der Spielplan für die Saison. [748 KB]

Ergebnisse

Die Ergebnisse können auf den Webseiten des Niedersächsischen Badminton-Verbandes eingesehen werden.

Ansprechpartner

Abteilungsleiter   Telefon /
E-Mail
Frank Borchert Heuweg 28,
37671 Höxter-Lüchtringen
0172-5664134
badminton@mtv-boffzen.de
Jugend- / Schülerwart    
Michael Hille Gebhardshagen 16,
37691 Boffzen
05271-6994793
2.vorsitzender@mtv-boffzen.de
1. Mannschaft    
Jörg Söhngen Rosenstraße 6,
37671 Höxter
05271-38598
J.Soehngen@wentus.de
2. Mannschaft    
Frank Borchert Heuweg 28,
37671 Höxter-Lüchtringen
0172-5664134
badminton@mtv-boffzen.de

Im November 1970 wurde die Sportart Badminton in das Programm des MTV Boffzen aufgenommen. Initiator und Spartenleiter war Jürgen Wolthat. Herbert Roloff und etwa 10 bis 15 interessierte Federballspieler fanden sich in der heutigen Raimund-Reuker-Halle zum Training ein. Trotz der sehr begrenzten Möglichkeiten (in der Halle ist nur ein Spielfeld vorhanden) war die Begeisterung ungebrochen.

Bereits 1972, nachdem man die neuerbaute Schulturnhalle mit fünf Spielfeldern eingerichtet hatte, konnte eine Seniorenmannschaft im Bezirk Göttingen gemeldet werden. Mannschaften aus Altenau, Clausthal-Zellerfeld, Hildesheim, Alfeld und einige andere waren hier zunächst die Gegner. Die Erfolge der Mannschaft waren während der ersten zwei Jahre noch recht bescheiden. Doch man konnte noch nicht absehen, welche Entwicklung die Sparte nehmen würde.

In der Folgezeit stieg die Mitgliederzahl der Abteilung stark an. 1974 ließ sich das Spielerpotential noch weiter ausbauen und man war in der Lage, drei Senioren- und eine Jugendmannschaft zu melden. Die erste Seniorenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksklasse, konnte sich dort jedoch nur für die Dauer einer Saison behaupten. Im darauffolgenden Jahr stieg dann die erste Jugendmannschaft ebenfalls in die Bezirksklasse auf. Sie bestand dort insgesamt zwei Jahre und stieg dann, bedingt durch den Ausfall von Stammspielern, in die Kreisliga ab. Alle übrigen Mannschaften der Abteilung kämpften während dieser Zeit mit wechselnden Erfolgen in den einzelnen Kreisklassen.

1982 schied Jürgen Wolthat aus dem Verein aus und Uwe König wurde neuer Spartenleiter. Zu dieser Zeit war der MTV Boffzen noch mit zwei Senioren- und zwei Jugendmannschaften in der Kreisliga und Kreisklasse aktiv. Man spielte jedoch nicht mehr im Bezirk Göttingen, sondern hatte sich dem Bezirk Hannover angeschlossen. Unter der Regie von Uwe König wurden auch in den folgenden Jahren eine Vielzahl von Titeln bei Kreismeisterschaften, Kreisrangliste und Pokalturnieren errungen. Der Aufstieg in die Bezirksklasse blieb den Mannschaften jedoch versagt. Im Winter 1986/87 legte Uwe König das Amt des Abteilungsleiters nieder und es kam zu einem schweren Einbruch innerhalb der Abteilung. Fast die gesamte Arbeit der Badmintonsparte ruhte für ein halbes Jahr. Während dieser Zeit nahm keine der Mannschaften an der laufenden Punktspielserie teil.

Kurz vor Beginn der Saison 1987 übernahm Frank Borchert dann die Badmintonabteilung. Ein relativ großer Teil der Spieler war zwischenzeitlich aus beruflichen Gründen aus der Sparte ausgeschieden. Die Punktspielserie wurde daher nur noch von einer Seniorenmannschaft bestritten. Man wurde souverän Klassensieger in der ersten Kreisklasse und konnte aufsteigen. Frank Borchert sah sich jedoch leider gezwungen, die Mannschaft für die Spielserie 1988 ganz zurückzuziehen, da in der kommenden Saison Anke Ohm und Susanne Zucker, die bis dahin besten Spielerinnen der Abteilung, nicht mehr zur Verfügung standen.

In der Spielserie 1992 ging erstmals wieder eine Seniorenmannschaft an den Start, die die Saison als Staffelsieger in der 2. Kreisklasse beendete und somit im ersten Jahr sofort aufstieg. In den folgenden drei Jahren "marschierte" die Mannschaft direkt in die Bezirksliga. Diese vier Aufstiege in folge sind besonders hoch anzusiedeln, denn den wenigsten Mannschaften im Niedersächsischen Badmintonverband gelang eine solche Serie. 1993 konnte dann eine zweite Mannschaft gemeldet werden, die sich bis 1998 in die Bezirksklasse vorarbeitete. Auf der Kreismeisterschaft 1995 gewannen die Spieler des MTV Boffzen erstmals alle Titel. Seit diesem Zeitpunkt dominiert der MTV Boffzen das Badmintongeschehen auf Kreisebene. In dem selben Jahr schaffte Georgios Konstantopoulos als erster Jugendspieler des MTV die Qualifikation für die Niedersachsenmeisterschaften und belegte im Herreneinzel einen hervorragenden 16. Platz. Bereits 1991 gelang es dem Team MTV Boffzen den Kreispokal zu gewinnen. Bis 1997 gelang jedes Jahr die Titelverteidigung, in den letzten beiden Jahren jeweils gegen die Mannschaft Boffzen II. Seit 1993 richtet der MTV Boffzen zusammen mit dem HLC Höxter den Weserberglandpokal aus, eines der größten Badmintonturniere in der Region. Zwischenzeitlich gab es eine dritte Seniorenmannschaft. Durch weiteren Zulauf an Aktiven gelang es der ersten Mannschaft in der Saison 1998/99 in die Bezirksoberliga aufzusteigen. Die Jugendlichen nehmen derzeit mit wechselnden Erfolgen am Kreisgeschehen teil.

Bereits ein Jahr später konnte die neu formierte 3. Mannschaft sofort als Staffelsieger in der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse aufsteigen. Im Folgejahr gelang der direkte Durchmarsch in die Kreisliga.