Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Leistungsturnen

Leistungsturnen

Turner erfolgreich

Unsere Jugendlichen Leistungsturner sind wieder erfolgreich am 1. und 2. Wettkampftag der Einsteiger- und Schülerliga.
In Hehlen geht es am Samstag, 3. März zur nächsten Runde.

Hier die Ergebnisse zum Download:

s-18-02-10-el-sued.xlsm [588 KB]
s-18-02-10-sl-s--d.xlsm [591 KB]
s-18-02-25-el-sued.xlsm [588 KB] s-18-02-25-sl-s--d.xlsm [592 KB]

Training

In der Raimund-Reuker-Turnhalle

Montag 18:00-20:00 Uhr
Donnerstag 18:00-20:00 Uhr

Ansprechpartner

Abteilungsleiter   Telefon /
E-Mail
Frank Scherfose   05271-2065
kuehn-jahreswagen@t-online.de

Holpriger Start in die Saison

Die Schülerligamannschaft des MTV Boffzen konnte beim Saisonstart die Erwartungen vor heimischem Publikum in der Schulturnhalle nicht erfüllen. Von den sechs gestarteten Teams aus Südniedersachsen belegte die Mannschaft mit deutlichem Abstand zur Spitze nur den 5. Rang.
Die Gründe für das schlechte Abschneiden faßte Trainer und Heimkampfrichter Frank Scherfose in einer ersten Analyse kurz zusammen.
Die zum Teil guten Ergebnisse der Vorbereitung konnten im Wettkampf nicht umgesetzt werden.Das Leistungsniveau der Mannschaft insgesamt entspricht noch nicht dem Spitzenniveau der besten Mannschaften.Zwei der vier gestarteten Turner des MTV turnen ihre erste Saison.Der z. Zt. Stärkste turner der Mannschaft fehlte krankheitsbedingt.Die Boffzener eröffneten den Wettkampf zussammen mit der Mannschaft des TC Jahn Hehlen am Boden. Unsicherheiten im Übungsablauf, technische Fehler und Ausführungsmängel bescherten dem jungen Team um Betreuer Harald Plichta hohe Abzüge des Kampfgerichts und schon am ersten Gerät einen Rückstand von mehr als 5,0 Pkt.
Am Pauschenpferd lief es ebenfalls überhaupt nicht rund und die Mannschaft turnte das schlechteste Ergebnis der sechs Teams. Erik Komnick, sonst sicherer Punktelieferant am Gerät mußte seine Übung durch Sturz vom Gerät unterbrechen und wurde dafür hart bestraft.
Eine Leistungssteigerung an den Ringen führte zum vierten Platz an diesem Gerät.
Die anschließenden Sprünge über den Bock bzw. Sprungtisch offenbarten danach allerdings wieder die Leistungsschwächen. Hier erturnte die Konkurenz bis zu sechs Pkt. Mehr am Gerät.
Am Barren zeigten die Boffzener Akteure dann wieder eine solide, mit dem viertbesten Ergebnis belohnte Leistung.
Zum Ende des Wettkampfes, am Reck, hatte Erik Komnick dann noch einmal Pech, als er nach einer ordentlich vorgetragenen Übung den Abgang nicht stehen konnte und auf die Matte greifen mußte. Mit 76,45 Pkt. blieb er deutlich unter seinen Möglichkeiten.
Auch Moritz Böhm konnte mit 74,30 Pkt. die Erwartungen in seiner 2. Saison nicht erfüllen.
Erfreulich war der Auftritt von Erik Schäfer. Der 12 jährige Schüler aus Beverungen konnte sich in seinem 1. Wettkampf überhaupt mit 76,20 Pkt. auf Anhieb unter den 15 besten Einzelturnern aller Teilnehmer platzieren.
Der mit JG 2006 jüngste Boffzener Turner, Emil Meisner, aus Brakel turnte ebenfalls seinen 1. Wettkampf und sammelte neben wertvollen Erfahrungen noch 68,60 Pkt.
Für die zweite Begegnung der Mannschaften in der Schüler-/Einsteigerliga Süd des NTB in 2 Wochen, in Hehlen, hofft das Trainer-/Betreuerteam auf einen genesenen Marc Ormann und etwas mehr Glück an den Geräten.
Eine deutliche Leistungssteigerung ist das erklärte Ziel.

Gülahmet Senel

Nach 10 Jahren das „Aus“

Turner des MTV Boffzen ziehen sich aus der Liga zurück
Am Sonntag, 22.11.2015 beendeten die niedersächsischen Turner ihre Saison beim Ligafinale in Einbeck.
Landesmeister wurde, wie schon im Vorjahr, die Mannschaft der Turngemeinschaft Oker/Salzgitter.

Die Mannschaft des MTV Boffzen war in der zweithöchsten Klasse, der Landesklasse, nicht mehr am Start. Bereits im Juli hatten die verantwortlichen Trainer, Betreuer und Leistungsträger des Teams zusammen über die Zukunft beraten und sich dazu entschlossen, die Mannschaft abzumelden.
Die personelle Situation vieler Akteure im Studium an verschiedenen Standorten stellten im Vorfeld eine ausreichende sportliche Vorbereitung sehr in Frage, und die jungen Nachwuchskräfte zeigten zu
wenig Engagement.
Nach 10 Jahren Turnen ohne Unterbrechnung im Ligasystem des NTB sieht es im Moment nicht nach einem baldigen Comeback einer Turnriege aus Boffzen aus.

Allen Spekulationen zum Trotz geht das Training in der Raimund Reuker Halle in Boffzen unverändert weiter. Die Übungsleiter Harald Plichta und Frank Scherfose betreuen zur Zeit ca. 14 Jungen im Alter von 6 bis 15 Jahren und hoffen, im kommenden Jahr, wieder eine Mannschaft in der Schülerliga Süd melden zu können.

Sehr erfreulich ist die sportliche Entwicklung des 19-jährigen Gülahmet Senel aus Boffzen.
Mit überzeugenden Leistungen in der abgelaufenen Saison konnte er sich als Mitglied der Mannschaft des TUS Jork für eine niedersächsische Auswahlmannschaft zur Teilnahme am Aufstiegs-
wettkampf zur 3. Bundesliga empfehlen. Nach der Startfreigabe durch seinen Stammverein MTV Boffzen entschied sich der junge Sportler für eine Saison bei den Hanseaten zu turnen.
In den 3 Wettkampfrunden in Göttingen, Braunschweig und Einbeck konnte sich Gülahmet jeweils unter den sechs besten Einzelturnern platzieren und war Top-Turner seiner Mannschaft.
Für den Aufstiegswettkampf am 29.11.2015 in Bühl am Oberrhein begleiten ihn die
besten Wünsche seiner ehemaligen Mannschaftskollegen.

MTV Turner sind Vizemeister 2014

Galavorstellung zum Saisonende
MTV Turner feiern die Vizemeisterschaft

Einbeck, 23.11.2014
Mit der stärksten Leistung in der jetzt abgeschlossenen Saison der Landesklasse verabschiedete sich die Kunstturnriege des MTV Boffzen in die Winterpause.
Obwohl auch in der letzten Begegnung der sechs Mannschaften aus ganz Niedersachsen das Team vom SV Einbeck nichtzu bezwingen war, konnten Trainer Frank Scherfose und die sechs Turner Philipp Becker, Abdul-Melik Senel, Sebastian Krull, Gülahmet Senel, Christopher Plichta und Muzaffer Senel mit den gezeigten Leistungen und dem Resultat hoch
zufrieden sein.
Infolge der Leistungssteigerung und der damit verbundenen besseren Platzierung in der Tabelle, mussten die Akteuere zusammen mit den führenden Einbeckern den Wettkampf am Boden beginnen. Ganz stark präsentierte sich Abdul-Melik mit einer schwierigen (D-Wert: 5,5 Pkt.) und sauber vorgetragenen Übung, für die er 13,65 Pkt. erhielt. Das bedeutete gleichzeitig die zweitbeste Wertung am Boden. Das beste Gerätergebnis erreichte die Mannschaft vom SV Einbeck mit 40,90 Pkt. vor Hannover-Kleefeld (39,05 Pkt.) und MTV Boffzen (38,65 Pkt.)
Am zweiten Gerät –Pauschenpferd- traten die Boffzener in Einbeck deutlich verbessert gegenüber der Begegnung in Goslar-Oker an. Gülahmet Senel turnte seine Übung sicher durch und erzielte mit 12,25 Pkt. ebenfalls das zweitbeste Resultat an diesem Gerät. Zum großartigen Mannschaftsergebnis von 34,60 Pkt. leisteten Philipp (11,65 Pkt.) und Sebastian (10,70 Pkt. ebenfalls einen wichtigen Beitrag.
Die Herren der Ringe waren an diesem Tag eindeutig die Turner von der Weser. Die MTV-er übernahmen nach beeindruckenden Übungsvorträgen und dem besten Gerätergebnis aller Mannschaften mit 110,15 Pkt. die vorläufige Führung.
Am Sprung konnte diese zwar nicht ausgebaut, aber doch behauptet werden. „Hier sind wir seit Jahren in der misslichen Situation, dass wir in Boffzen keine Schnitzelgrube und damit keine entsprechenden Trainingsmöglichkeit in der vereinseigenen Halle haben“, bilanzierte der Trainer das Sprungergebnis. „ Für schwierigere Sprünge muss man auf diese Trainingsbedingungen zurückgreifen können“.
Der Barren, traditionell eines der stärksten Geräte der MTV-er ging an diesem Tag mit 37,40 Pkt. zu 36,15 Pkt. an die Turner des TV Kleefeld. Philipp erturnte zwar mit 12,60 Pkt. das drittbeste Ergebnis am Gerät, dennoch wäre hier mehr drin gewesen. Gülhmet hatte bei seiner schwierigen Barrenübung Pech und musste das Gerät nach einem Sturz verlassen. Auch den Doppelsalto rückwärts zum Schluss konnte er nicht sauber in den Stand turnen, was ihm hohe Abzüge bescherte. Trotzdem behaupteten die Turner mit 181,55 Pkt. die Führung vor dem SV Einbeck ,181,25 Pkt. und TV Kleefeld 177,10 Pkt.
Wie in den vorhergehenden Begegnungen wurde der Wettkampf dann am Reck verloren.
Hier konnten die Turner des SV Einbeck durch Verstärkungen aus dem Leistungskader Hannover ihre Klasse zeigen. Mit 3,5 Pkt. distanzierten sie das Team vom MTV deutlich.
In der Einzelwertung konnte sich Philipp Becker mit 70,35 Pkt. hinter Sebastian Tschöpe vom TV Kleefeld (73,50 Pkt.) auf Platz 2 verbessern. Auch Gülahmet und Muzaffer Senel platzierten sich , wie in allen Begegnungen unter den Top ten.
„In Anbetracht der Vorbereitung in diesem Jahr und der dünnen Personaldecke können wir mit dem Erreichten zufrieden sein, und wir freuen uns auch über den Vizemeistertitel“, so Trainer Frank Scherfose

Ergebnisse 2.Liga-Wettkampf

Impressionen vom Wettkampf in Rinteln 2013

Komplette Terminliste 2014 zum downloaden hier [8 KB]

MTV Turner verbessern sich auf Rang 2

Sebastian Krull am Pauschenpferd


Leistungssteigerung war wichtig
MTV Turner verbessern sich in der Tabelle auf Rang 2

Goslar-Oker/Boffzen, 15.11.2014
Nach dem gelungenen Saisonstart am 11.10. im Niedersächsischen Oldenburg, bei dem die sechs Turner des MTV Boffzen mit 199, 85 Pkt.knapp hinter den Teams aus Hannover-Kleefeld (202,50 Pkt.) und Einbeck (204,10 Pkt.) zunächst den dritten Platz in der Landesklasse behaupten konnten, verbesserten sie sich am letzten Sonnabend in der Stadt am Harz auf Platz zwei der Tabelle.
Schon bei der ersten Begegnung der 6 Mannschaften in der Liga wäre mehr drin gewesen haderte Trainer Frank Scherfose mit dem miserabelen Reckergebniss von nur 27,60 Pkt.
„Am Reck haben wir gegenüber dem besten Team aus Einbeck fast 5 Pkt. verloren und das
schlechteste Geräteergebniss aller sechs Manschaften erreicht.“
Das war dann aber schon der einzige Wermutstropfen beim Saisonstart in Oldenburg. An allen anderen Geräten war die Mannschaft mindestens ebenbürtig.
Die Vorbereitung in diesem Jahr gestaltete sich von Beginn an sehr schwierig. Mit Sebastian
Krull, Philipp Becker und Christopher Plichta haben allein drei Stammturner ihr Studium an verschiedenen Standorten aufgenommen. Abdul-Melik Senel, ebenfalls seit einigen Wochen
Student, pendelt momentan noch. Somit konnten sich nur die Brüder Gülahmet und Muzaffer Senel mit Trainingseinheiten in der heimischen Raimund Reuker Halle die nötige Fittness und
Sicherheit verschaffen.
In Goslar musste die Mannschaft den Wettkampf am Pauschenpferd beginnen. Nach einigen Startschwierigkeiten mit Absteigern von Abdul, Sebastian und Philipp setzte Gülahmet Senel mit seiner sauber geturnten schwierigen Übung ein erstes Highlight. Der Lohn waren 12.20 Pkt. Trotzdem war das Mannschaftsergebnis von 31.50 Pkt. nicht optimal und spiegelt keineswegs das Leistungspotential der Truppe wieder. Direkt im Anschluss ging aber das Ringeresultat mit 37,15 Pkt. und einer Leistungssteigerung gegenüber dem 1. Wk. von fast drei Pkt. absolut in Ordnung. Die Garanten für das tolle Mannschaftsergebnis waren Gülahmet und Philipp. Am Boden, traditionell eines der stärksten Geräte der Weserstädter turnten nur die mit ehemaligen Leistungsturnern aus Hannover verstärkten Einbecker ein besseres Resultat. Schade, das Abdul-Melik den Abgang bei seiner schwierigen Übung nicht in den Stand turnen konnte, sonst wäre hier noch ein Pkt. mehr möglich gewesen. Auch am
Barren lief noch nicht alles rund. Gülahmet hatte beim Einturnen am Barren einen glänzenden Auftritt, konnte diese Sicherheit aber anschließend, im Wettkampf nicht wiederholen. In der Konsequenz verzichtete er auch auf den Doppelsalto als Abgang. Trotzdem reichte es mit 33,45 Pkt. zum Mannschaftssieg an diesem Gerät. Am Sprung konnte die erfahrene Truppe
ebenfalls das zweitbeste Ergebnis verbuchen und am Königsgerät, dem Reck, lief es dieses mal deutlich besser. Mit 31,1 Pkt. lagen die Akteuere zwar immer noch im Mittelfeld der Mannschaften und 2,7 Pkt. hinter den Einbeckern, aber immerhin 2,5 Pkt. verbessert gegenüber dem Saisonstart.
Am kommenden Sonntag, dem 23.11., ab 11.00 Uhr geht es in der Sporthalle Am Hubeweg in Einbeck um den Aufstieg in die Landesliga. Der wird den führenden Einbeckern mit Heimvorteil wohl nicht mehr zu nehmen sein, aber die Vizemeisterschaft für die Turner aus dem Weserdorf Boffzen ist möglich und wäre auch ein schöner Erfolg.
Die Zukunft um die Mannschaft mit ihrem Trainer Frank Scherfose ist allerdings in Anbetracht der suboptimalen Trainingsmöglichkeiten der Jungs im Rahmen ihres Studiums ungewiss.

Mannschaftsfoto

von links nach rechts: 1. Reihe vorn: Justus Multhaup, Constantin Uber, Muzaffer Senel, 2. Reihe hinten: Philipp Becker, Christopher Plichta, Abdul-Melik Senel, Gülahmet Senel. Es fehlt Sebastian Krull.