AKTUELLES

Kaja in Spanien erfolgreich

Trotz intensiver Vorbereitungen auf den "8. WesercUP!" haben unsere Sport-Stacker am 27.01.24 Kaja nach Spanien zu einem offiziellen und sanktionierten (Rekordanerkennung) WSSA-Turnier entsandt.

Ihre Teilnahme war sehr erfolgreich und sie ist nicht nur Turnierbeste im 333 und Staffel geworden, sondern hat auch einen Europarekord im 363 mit einer Zeit 2.331sec geholt.

Sport-Stacker beim Schwabencup erfolgreich

Die Boffzer Sport-Stacker sind wieder in das neue Jahr gestartet und waren am 13. Januar in Reutlingen auf dem ersten Turnier dieses Jahres.

Das Turnier war ein Wertungs-Turnier der All-Over-Champion-Series und Kaja Schilcher hat sich mal wieder von ihrer besten Seite gezeigt und ihren Listenplatz gut behauptet.

In 4 von 5 möglichen Disziplinen ist sie über alle Turnierteilnehmer hinweg in jeder Disziplin unter die besten 3 des Turniers gekommen. Respekt. Mit einem Niederländer hat sie ein fulminantes Altersklassen-Doppel hingelegt und die beiden sind nur knapp am Europarekord vorbei geschrappt. Im 363 hat Kaja einen neuen Europarekord aufgestellt.

Jörg Schilcher hat in den Einzeldisziplinen seine persönlichen Bestzeiten gestackt, was jedoch innerhalb seiner Altersgruppe nur für jeweils Platz 6 gereicht hat. Aber auch er hat 2 Medaillen mit nach Hause gebracht (Staffel und Altersklassen-Doppel).

- es haben 4 Nationen teilgenommen

(Deutschland, Niederlande, Schweiz, Japan)

- es waren insgesamt rund 110 Stacker vertreten (von uns: Kaja und Jörg)

(die gesamte Schweizer-Nationalmannschaft war vor Ort- cool!!)

- Altersklassen von 8 Jahre bis 65+

- Wettkämpfe in 3 Einzeldisziplinen (333, 363, Cycle)

- Wettkämpfe in 2 Doppeldisziplinen (Altersklassen-Doppel mit Partner aus derselben Altersklasse und Eltern-Kind-Doppel mit einem Elternteil)

- Wettkämpfe in 1 Staffeldisziplin (363 auf Zeit)

Das nächste Turnier ist unser „8. WesercUP!“ am 03.02.24 in Boffzen, dann folgt die DM in Achim am ersten März-Wochenende und die EM in Achim am letzten Juli-Wochenende. Kaja wird als Einzelperson an den internationalen Turnieren in Spanien (Alicante) am 27.01.24 und am CupMania-Turnier am 24.02.24 in der Schweiz teilnehmen, um ihre internationale Fähigkeit weiter auszubauen und zu stärken.

16 neue Gürtel beim MTV Boffzen

Zum Jahresende richtete die TaekwonDo-Abteilung der Kampfsportgemeinschaft des MTV Boffzen und des MTV Fürstenberg eine Gürtelprüfung für seine Mitglieder aus.

15 Sportler stellten sich einem fünfköpfigen Prüferkommitee um die Prüfung zum nächst höheren Gürtel abzulegen.

Nach über 2 Stunden, in denen die Schüler alle Taekwon Do Disziplinen vorführen mussten, konnten die Prüfer allen die Urkunden für den nächsten Gürtel unterzeichnen und überreichen.

Die Prüfung zum 9. Kup ( weiß gelb ) bestand Talea Voss.
Zum 8. Kup (gelber Gürtel) Stella Strieder, Lisa Schmidt, Nils Löhmann und Adriano Scicchitano,
Zum 7. Kup (gelb grüner Gürtel) Mats Hille.
Zum 6. Kup (grüner Gürtel) Marina Eckert, Isabella Malena, Yusuf Cizme, Vasily Schmidt.
Zum 6. Kup (grün blauer Gürtel) Kira Bost
Zum 4. Kup (blauer Gürtel) Lucy Bost, Janneck Weyer und Pascal Glänzel, der auch Prüfungsbester war.

Nun geht es mit vollem Power in die Vorbereitung auf die kommenden Turniere.
Hier steht ganz besonders die Weserbergland-Meisterschaften im Taekwon Do und Kickboxen am 16. März vor heimischem Publikum in Boffzen im Vordergrund.
Aber auch die NRW Landesmeisterschaft sowie die Deutsche Meisterschaft der Itf in Dortmund.

Prüfung zum 3 . Kup Stefan Laufenburg.

3 Tage zuvor legte René Kalenberg die Prüfung zum 1. Kup (rot schwarzer Gürtel) in Dortmund ab.

Nach der Prüfung gab es noch eine kleine Weihnachtsfeier mit gemeinsamem Beisammensein.
Hierfür haben einige Eltern ein paar Leckereien gemacht.

Vielen Dank an Alle!

MTV-Sportler in Bad Arolsen auf Platz 1

Bei den diesjährigen offenen Deutschen Taekwondo Meisterschaften der ITO , welches gleichzeitig als Gedächtnis Turnier des im letzten Jahr tötlich verunglückten Gründers der Kampfsportabteilung Rhoden, Frank Markowski ausgeschrieben wurde und in Bad Arolsen stattfand, gingen auch 6 Sportler der Kampfsportgemeinschat des MTV Boffzen und des MTV Fürstenberg an den Start.

Insgesamt gingen 18 Vereine mit 230 Kampfsportler aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start.

Es begann mit dem Einzel Formenlauf.
Hier konnten sich Kira Bost in der D Jugend und Marina Eckert in der C Jugend in ihren Gruppen durchsetzen und wurden jeweils Gruppensieger.
Isabella Malena erreichte in der C Jugend den 2. Platz.
Yusuf Cizme erreichte in der D Jugend männlich ebenfalls den 2. Platz.
Lucy Bost hatte leider einen kleinen Stocker in einer Tul und erreichte so den 5. Platz.

IN DER B Jugend ging Stella Strieder an den Start.
In einer Gruppe mit 7 Teilnehmern erreichte Stella in ihrem 2ten Turnier den 4. Platz.

Anschließend ging es mit den Synchron und Teamformen weiter.
Hier starteten Kira und Isabella in einer Gruppe mit 5 Teams in der C Jugend .
Am Ende setzten sich die 2 MTV Sportlerinnen gegen alle durch und landeten auf dem 1. Platz.

Im Mannschaftsformenlauf setzte sich das MTV Team mit Kira, Lucy, Marina und Isabella im Finale gegen das Team aus Jena
durch und wurden ebenfalls Gruppensieger.

Nach einer kurzen Pause ging es dann mit dem Freikampf weiter.
Hier gingen Yusuf, Kira, Marina und Isabella an den Start.

Kira kämpfte sich bis ins Finale vor und gewann dieses gegen ihre Gegnerin aus Karlsruhe und belegte den 1. Platz.
Yusuf kämpfte sich eben bis ins Finale vor und gewann dieses gegen einen sehr starken Gegner aus Berlin mit 3:2 Treffern.

Bei den Mädchen kam es im Finale zum MTV Duell zwischen Marina und Isabella.
Hier gewann Marina und der MTV belegte die Plätze 1 und 2.

In der Gesamtwertung kam der MTV auf Platz 7 von 18 Vereinen.
Das spornt die Vorbereitung auf die Deutschen Taekwondo Meisterschaften der ITF in 2 Wochen in Dortmund noch mehr an.

Die Vorstände und das Trainer-Team sind sehr stolz auf die jungen Taekwon Do Sportler.

Fotos zum Turnier in Bad Arolsen


Boffzener Turner trotz starker Leistung knapp am Finale vorbei

v. l. Mats Kemper, Nils Hille, Oskar Dülberg, Lennert Dülberg und Sam Fehler

Bodenwerder. Mit einer beeindruckenden Leistungssteigerung und der besten Saisonleistung verabschiedeten sich die fünf Turner des MTV Boffzen ernüchtert, aber keinesfalls enttäuscht, nach dem letzten Wettkampf der Schülerliga-Saison. Trotz herausragender 266.550 Punkte reichte es nicht für den ersehnten Finaleinzug in Goslar-Oker.

Die Schützlinge des Trainerteams Frank Scherfose und Harald Plichta ergatterten erneut den 5. Platz, doch der Traum vom Finale platzte, da die Mannschaften aus Einbeck, Hannover und Osnabrück die begehrten Plätze für den Wettkampf um den Siegerpokal und den Titel einnahmen.

Mit etwas mehr Glück wäre sogar der 4. Platz in greifbarer Nähe gewesen. Denkbar knapp verpassten die Boffzener Turner das Finale, da die Mannschaft vom TV Kleefeld lediglich winzige 0,500 Punkte mehr erturnte.

Besonders strahlend aus Boffzener Sicht war erneut die herausragende Leistung des erst 8-jährigen Oskar Dülberg, der erstmals die 90,000 Punkte-Marke durchbrach und in seiner Altersklasse einen beachtlichen 3. Platz erreichte. Mit 90,650 Punkten trug er maßgeblich zum Mannschaftsergebnis bei und zeigte sich in den Disziplinen Boden und Reck von seiner besten Seite.

Platz 2 im Team sicherte sich der talentierte Sam Fehler mit beachtlichen 88,750 Punkten. Der 11-jährige Schüler überzeugte mit brillanten Übungen an den Ringen und am Barren. Ein kleiner Patzer in der ansonsten sicheren Reckübung kostete ihn jedoch den Sprung über die 90,000 Punkte-Marke.

Den 3. Platz in der internen Mannschaftswertung sicherte sich der 10-jährige Mats Kemper mit starken 86,650 Punkten. Mit Ausnahme des Pauschenpferds turnte er sich fünfmal in die Wertung und erzielte am Sprungtisch eine beeindruckende top-ten-Platzierung im gesamten Teilnehmerfeld.

Auch die Turner Lennert Dülberg (77,800 Punkte) und Nils Hille (77,350 Punkte) zeigten eine verbesserte Leistung im Vergleich zu den vorangegangenen Wettkämpfen. Trotz Schwierigkeitsgradunterschieden zu ihren Mannschaftskameraden trugen sie mit soliden Leistungen am Sprung und am Pauschenpferd zum Gesamtergebnis bei.

Die Trainer freuten sich besonders über das verbesserte Mannschaftsergebnis am Reck, das trotz des Fehlers von Sam um rund 2,00 Punkte besser ausfiel als in den vorherigen Wettkämpfen.

Die Ringe (45,800 Punkte) und der Barren (45,650 Punkte) erwiesen sich erneut als die stärksten Geräte des Quintetts. Für die Zukunft gilt es nun, den Fokus auch auf die anderen Geräte zu richten, um auch dort mit herausragenden und anspruchsvollen Übungen punkten zu können. Die Turner des MTV Boffzen verließen die Turnhalle in Bodenwerder etwas enttäuscht, blicken aber bereits motiviert auf die kommende Saison, in der sie mit weiteren Leistungssteigerungen und anspruchsvollen Übungen auf sich aufmerksam machen wollen.

Turner des MTV Boffzen starten in die Schülerligasaison auf Platz 6

Ein dicker Patzer am Reck und einige Haltungsfehler an den weiteren Geräten kostete die 5 „jungen Wilden“ vom MTV eine bessere Platzierung.

Nach einer ordentlichen Vorbereitungsphase in der heimischen „Raimund Reuker“ Halle starteten die Akteure in Vechelde am Sprung in den 1. Wettkampf der Schülerliga im NTB mit insgesamt 7 Mannschaften. Die fünf Turner erreichten mit 44,000 Pkt. das fünftbeste Ergebnis. Mats Kemper und Sam Fehler erreichten 14.700 Pkt. was bei einem Schwierigkeitswert von maximal 16.000 Pkt. ein ordentliches Resultat bedeutete. Die Mannschaft steigerte sich danach am Barren deutlich, erturnte Mit 47,100 Pkt. das viertbeste Ergebnis und belegte nach zwei Geräten mit 91,100Pkt. vorläufig Platz 4.

Ausgerechnet der zur Zeit stärkste und talentierteste Turner der Riege, der erst 8 Jahre alte Oskar Dülberg, leistete sich am Reck einen groben Patzer, der mehr als 2,0 Pkt. kostete. Das Gerätergebnis von nur 40,80 Pkt. offenbarte darüber hinaus die Schwäche der Boffzener an diesem Gerät. Hier konnte Sam Fehler (11 Jahre) mit 14,700 Pkt. überzeugen. Auch Nils Hille (10 Jahre) vom MTV konnte mit seiner Übung und 13.200 Pkt. gefallen. An den drei weiteren Geräten Boden, P-Pferd und Ringe behaupteten sich die fünf Jungen im Mittelfeld der Mannschaften, eine Verbesserung der Platzierung war aber nicht mehr möglich. An den Ringen, dem letzten Gerät für die Truppe, zeigte Oskar Dülberg noch einmal seine Klasse und erturnte mit 15.200 Pkt. in seiner Altersklasse eine starke Wertung. Der ältere Bruder Lennert wurde dagegen am vorletzten Gerät Pauschenpferd mit starken Kreisflanken und verdienten 14.900 Pkt. belohnt. Obwohl immer nur die drei besten Wertungen pro Gerät für das Mannschaftsergebnis zählen leisteten alle fünf Turner mit ihren Wertungen einen entscheidenden Beitrag zum Gesamtresultat von 264,000 Pkt..

Die Mannschaft der TG Braunschweig/Hondelage erreichte mit 265,250 Pkt. Platz 5 und der VFL Oker mit 271,900 Pkt. Platz 4. Überragend turnte die Mannschaft aus Einbeck mit 307,100 Pkt. auf Platz 1 gefolgt vom TK Hannover (299,000 Pkt.) und der Mannschaft der Turntalentschule (TSS) Osnabrück (279,950 Pkt.) auf Platz 3.

Bester Einzelturner des MTV war Oskar Dülberg mit 87,400 Pkt. vor Sam Fehler (87,300 Pkt.), Mats Kemper (86.050 Pkt.), Lennert Dülberg (74,150 Pkt) und Nils Hille (73,950 Pkt.) Im Gesamtergebnis aller 35 Turner belegten die drei besten Boffzener die Plätze 12, 13 und 14.

Am Sonnabend, 24.09. in Melle/Osnabrück ist das Ziel klar definiert. Die Mannschaft um das Trainerduo Harald Plichta und Frank Scherfose will besser turnen als Platz 6.

Auf dem Foto sind abgebildet von vorn nach hinten Oskar Dülberg, Mats Kemper, Nils Hille, Lennert Dülberg und Sam Fehler


MTV-Sportler bei Sport Stacking-EM in Cambridge erfolgreich

Schon lange ist das Sport Stacking (Becher stapeln) auf internationaler Ebene angekommen!

Regionale Turniere, nationale Meisterschaften und sogar Weltmeisterschaften gibt es bereits seit

langem, aber nun finden Wettkämpfe auch auf rein europäischer Ebene statt.

Zur diesjährigen EM in Cambridge fanden sich 160 hochkarätige Sport Stacker aus insgesamt 10

Nationen ein, die sich über drei Tage hinweg einen rasanten Schlagabtausch in allen drei

Hauptdisziplinen lieferten. Für das Team Deutschland gingen unter anderem auch die drei

hiesigen Stacker Joshua Brandt (14), Kaja Schilcher (16) und Jörg Schilcher (55) der „speedy

cUP!s“ des MTV Boffzen an den Start. Sie hatten sich in im Laufe des Jahres bei

unterschiedlichen Wettkämpfen profiliert und durchweg gute Leistungen auf nationalem Niveau

bewiesen. Wie schon seit mehren Jahren nahmen auch zahlreiche deutsche Special Stacker

(Menschen mit Einschränkungen) am Turnier voll integrativ teil.

Hier vollständigen Bericht als PDF downloaden!


Hallenbelegungsplan

Hier zur Info der aktuelle Hallenbelegungsplan:

Hallenbelegungsplan-2022-07-10 (PDF)

_______________________________________________________________________

Jugendtraining Tischtennis

Die Tischtennis-Abteilung bietet Jugendtraining an:

Dienstag ab 19:00 Uhr

Freitag ab 18:00 Uhr

mehr Infos hier!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.