Badminton Logo

TRAINING

Ort
Schulsporthalle Adresse Sporthalle an der Grundschule
Place de Villers-sur-Mer
Boffzen

Zeit
Dienstag 20:00-22:00 Uhr
Donnerstag 20:00-22:00 Uhr

Eine Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich.

Es ist möglich ein Probetraining bei uns zu machen. Dafür leihen wir Badmintonschläger und -bälle kostenlos aus, wenn keine eigenen vorhanden sind. Bei weiteren Fragen zum Probetraining kann gerne Kontakt zum Abteilungsleiter aufgenommen werden.


Abteilungsleiter
Frank Bochert E-Mail badminton@mtv-boffzen.de Telefon 0172-5664134

ÜBER UNS

Unsere Gruppe besteht aus motivierten Spielern, wobei Jung und Alt vertreten ist.

Wir haben zwei Mannschaften in verschiedenen Ligen, welche aktiv an Punktspielen teilnehmen. Zusätzlich zu den Punktspielen nehmen wir an Ranglisten- und Kreismeisterturnieren teil.

Wir bestehen allerdings nicht nur aus Turnierspielern, sondern auch aus Teilnehmern, welche am Abend nur die ein oder andere Runde Badminton in netter Gesellschaft spielen wollen.

Bei uns steht nicht nur der Sport im Vordergrund, sondern auch das Gruppengefühl und die Gemeinschaft. So lassen wir einen Turnierabend gerne bei einem gemeinsamen Abendessen und das Jahr mit unserer jährlichen Weihnachtsfeier ausklingen.

Badmintoninteressierte sind bei uns in der Gruppe immer herzlich willkommen.

SPIELERGEBNISSE

SAISON 2019 / 2020

MTV Boffzen 1 [Bezirksklasse Hannover Süd]


15.09.2019
MTV Boffzen 1 GSV Holzminden 1 6 2
MTV Boffzen 1 SV Rot-Weiß Ahrbergen 1 7 1
28.09.2019
MTV Boffzen 1 SG Leinetal 1 5 3
MTV Boffzen 1 MTV Heßlingen 1 6 2
09.11.2019
MTV Boffzen 1 Eintracht Hildesheim 1 5 3
MTV Boffzen 1 VfV Hildesheim 3 5 3
24.11.2019
MTV Boffzen 1 MTV Nordstemmen 3 5 3
MTV Boffzen 1 GSV Holzminden 1 8 0
14.12.2019
MTV Boffzen 1 MTV Heßlingen 1 7 1
MTV Boffzen 1 SG Leinetal 1 7 1
25.01.2020
MTV Boffzen 1 VfV Hildesheim 3 5 3
MTV Boffzen 1 Eintracht Hildesheim 1 6 2
15.02.2020
MTV Boffzen 1 SV Rot-Weiß Ahrbergen 1 7 1
MTV Boffzen 1 MTV Nordstemmen 3 6 2

MTV Boffzen 2 [1. Kreisklasse Hildesheim/Holzminden]


14.09.2019
MTV Boffzen 2 SG Diekholzen/Himstedt 1 5 3
MTV Boffzen 2 FSV Sarstedt 1 4 4
28.09.2019
MTV Boffzen 2 SV Rot-Weiß Ahrbergen 2 4 4
MTV Boffzen 2 TV 87 Stadtoldendorf 2 - -
19.10.2019
MTV Boffzen 2 BC Bockenem 1 8 0
MTV Boffzen 2 TV Bodenwerder 1 6 2
10.11.2019
MTV Boffzen 2 MTV Nordstemmen 5 6 2
MTV Boffzen 2 Tuspo Grünenplan 1 5 3
23.11.2019
MTV Boffzen 2 TSV Marienhagen 1 2 6
MTV Boffzen 2 SG Diekholzen/Himstedt 1 2 6
07.12.2019
MTV Boffzen 2 SV Rot-Weiß Ahrbergen 2 4 4
MTV Boffzen 2 TV 87 Stadtoldendorf 2 - -
14.12.2019
MTV Boffzen 2 BC Bockenem 1 5 3
MTV Boffzen 2 TV Bodenwerder 1 6 2
26.01.2020
MTV Boffzen 2 MTV Nordstemmen 5 6 2
MTV Boffzen 2 Tuspo Grünenplan 1 6 2
15.02.2020
MTV Boffzen 2 FSV Sarstedt 1 2 6
MTV Boffzen 2 TSV Marienhagen 1 3 5

CHRONIK

Im November 1970 wurde die Sportart Badminton in das Programm des MTV Boffzen aufgenommen. Initiator und Spartenleiter war Jürgen Wolthat. Herbert Roloff und etwa 10 bis 15 interessierte Federballspieler fanden sich in der heutigen Raimund-Reuker-Halle zum Training ein. Trotz der sehr begrenzten Möglichkeiten (in der Halle ist nur ein Spielfeld vorhanden) war die Begeisterung ungebrochen.

Bereits 1972, nachdem man die neuerbaute Schulturnhalle mit fünf Spielfeldern eingerichtet hatte, konnte eine Seniorenmannschaft im Bezirk Göttingen gemeldet werden. Mannschaften aus Altenau, Clausthal-Zellerfeld, Hildesheim, Alfeld und einige andere waren hier zunächst die Gegner. Die Erfolge der Mannschaft waren während der ersten zwei Jahre noch recht bescheiden. Doch man konnte noch nicht absehen, welche Entwicklung die Sparte nehmen würde.

In der Folgezeit stieg die Mitgliederzahl der Abteilung stark an. 1974 ließ sich das Spielerpotential noch weiter ausbauen und man war in der Lage, drei Senioren- und eine Jugendmannschaft zu melden. Die erste Seniorenmannschaft schaffte den Aufstieg in die Bezirksklasse, konnte sich dort jedoch nur für die Dauer einer Saison behaupten. Im darauffolgenden Jahr stieg dann die erste Jugendmannschaft ebenfalls in die Bezirksklasse auf. Sie bestand dort insgesamt zwei Jahre und stieg dann, bedingt durch den Ausfall von Stammspielern, in die Kreisliga ab. Alle übrigen Mannschaften der Abteilung kämpften während dieser Zeit mit wechselnden Erfolgen in den einzelnen Kreisklassen.

1982 schied Jürgen Wolthat aus dem Verein aus und Uwe König wurde neuer Spartenleiter. Zu dieser Zeit war der MTV Boffzen noch mit zwei Senioren- und zwei Jugendmannschaften in der Kreisliga und Kreisklasse aktiv. Man spielte jedoch nicht mehr im Bezirk Göttingen, sondern hatte sich dem Bezirk Hannover angeschlossen. Unter der Regie von Uwe König wurden auch in den folgenden Jahren eine Vielzahl von Titeln bei Kreismeisterschaften, Kreisrangliste und Pokalturnieren errungen. Der Aufstieg in die Bezirksklasse blieb den Mannschaften jedoch versagt. Im Winter 1986/87 legte Uwe König das Amt des Abteilungsleiters nieder und es kam zu einem schweren Einbruch innerhalb der Abteilung. Fast die gesamte Arbeit der Badmintonsparte ruhte für ein halbes Jahr. Während dieser Zeit nahm keine der Mannschaften an der laufenden Punktspielserie teil.

Kurz vor Beginn der Saison 1987 übernahm Frank Borchert dann die Badmintonabteilung. Ein relativ großer Teil der Spieler war zwischenzeitlich aus beruflichen Gründen aus der Sparte ausgeschieden. Die Punktspielserie wurde daher nur noch von einer Seniorenmannschaft bestritten. Man wurde souverän Klassensieger in der ersten Kreisklasse und konnte aufsteigen. Frank Borchert sah sich jedoch leider gezwungen, die Mannschaft für die Spielserie 1988 ganz zurückzuziehen, da in der kommenden Saison Anke Ohm und Susanne Zucker, die bis dahin besten Spielerinnen der Abteilung, nicht mehr zur Verfügung standen.

In der Spielserie 1992 ging erstmals wieder eine Seniorenmannschaft an den Start, die die Saison als Staffelsieger in der 2. Kreisklasse beendete und somit im ersten Jahr sofort aufstieg. In den folgenden drei Jahren "marschierte" die Mannschaft direkt in die Bezirksliga. Diese vier Aufstiege in folge sind besonders hoch anzusiedeln, denn den wenigsten Mannschaften im Niedersächsischen Badmintonverband gelang eine solche Serie. 1993 konnte dann eine zweite Mannschaft gemeldet werden, die sich bis 1998 in die Bezirksklasse vorarbeitete. Auf der Kreismeisterschaft 1995 gewannen die Spieler des MTV Boffzen erstmals alle Titel. Seit diesem Zeitpunkt dominiert der MTV Boffzen das Badmintongeschehen auf Kreisebene. In dem selben Jahr schaffte Georgios Konstantopoulos als erster Jugendspieler des MTV die Qualifikation für die Niedersachsenmeisterschaften und belegte im Herreneinzel einen hervorragenden 16. Platz. Bereits 1991 gelang es dem Team MTV Boffzen den Kreispokal zu gewinnen. Bis 1997 gelang jedes Jahr die Titelverteidigung, in den letzten beiden Jahren jeweils gegen die Mannschaft Boffzen II. Seit 1993 richtet der MTV Boffzen zusammen mit dem HLC Höxter den Weserberglandpokal aus, eines der größten Badmintonturniere in der Region. Durch weiteren Zulauf an Aktiven gelang es der ersten Mannschaft in der Saison 1998/99 in die Bezirksoberliga aufzusteigen.

In der Saison 1999/2000 startete der MTV Boffzen mit drei Mannschaften, dabei agierte die erste Vertretung so hoch wie kein anderes Boffzener Team zuvor. Aufgrund von Verletzungen und Verhinderungen von Leistungsträgern hätte die Klasse aus sportlicher Sicht nicht gehalten werden können. Dennoch verblieb die Mannschaft in der Bezirksoberliga, da eine andere Mannschaft zurückgezogen hatte und somit ein Team weniger absteigen musste. Die zweite Mannschaft verpasste den Aufstieg in die nächste Spielklasse auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksklasse Hannover nur knapp. Die dritte Mannschaft schaffte in ihrem ersten Jahr sofort den Aufstieg von der zweiten in die erste Kreisklasse Hildesheim / Holzminden. Die Kreismeisterschaften verliefen für den Verein ähnlich erfolgreich, so wurden alle Kreismeistertitle der A-Klasse gewonnen. Dadurch konnte der MTV den Pokal für den besten teilnehmenden Verein zum zehnten mal in Folge gewinnen. Die Jugendlichen nehmen derzeit mit wechselnden Erfolgen am Kreisgeschehen teil.

In der darauffolgenden Saison 2000/2001 verlief es für die erste Mannschaft deutlich besser, so verpasste diese nur knapp den Aufstieg in der Bezirksoberliga Hannover. Die zweite Mannschaft, welche in der ganzen Saison nicht einmal mit der Stammmanschaft antreten konnte, erreichte in der Bezirksklasse einen guten Mittelfeldplatz. Die Krönung der Saison schaffte die dritte Mannschaft, welche direkt durch die erste Kreisklasse in die Kreisliga durchmarschierte. Zu diesem Zeitpunkt hatte der MTV mit seinen drei Mannschaften quantitativ das größte Kader und war mit den ersten beiden Mannschaften der spielstärkste Verein des Kreises Holzminden. Dies zeigte sich auch im Sieg um den Bezirkspokal, welchen der MTV als erste Mannschaft des Kreises Holzminden gewann. Dieser Sieg war der größte Erfolg, der bis dahin 30-jährigen Abteilungsgeschichte.

Nach dem im darauffolgenden Jahr zwei weitere Leistungsträger die Abteilung verließen, sah sich der MTV gezwungen die dritte Mannschaft zurück zu ziehen. Daher bestritt der MTV die Saison 2001/2002 nur mit zwei Mannschaften. Die erste Mannschaft platzierte sich im Mittelfeld der Bezirksoberliga Hannover. Die zweite verfehlte als Tabellenzweiter der Bezirksklasse nur knapp den Aufstieg. Die Jugend nahm mit großem Erfolg an der Jugendturnierrunde teil, so führten die Mädchen mit einer Durchschnittsplatzierung von 2,5 das Teilnehmerfeld an. Insgesammt dominierte der MTV mit einer Durchschnittsplatzierung von 10,6 das Geschehen auf Kreisebene bei den Jugendlichen.

Im Jahr 2004 konnte die Badmintonabteilung zehn polnische Badmintonspieler aus der Partnerstadt Glubczyce des Landkreises Holzminden begrüßen. Einige der polnischen Spieler waren Mitglieder des polnischen Jugendnationalkaders.

In der Saison 2004/2005 verpasste die erste Mannschaft den Aufstieg in der Bezirksoberliga Hannover. Die zweite Mannschaft konnte als Tabellenzweiter der Bezirksklasse in die Bezirksliga Hannover Süd aufsteigen. Durch den Aufstieg im vergangenen Jahr war die derzeitige Badminton-Truppe im MTV Boffzen die erfolgreichste in der 35-jährigen Abteilungsgeschichte.

Zum Ende des Jahres 2005 wurde die Bezirksoberliga aufgelöst, so dass bis auf den Staffelsieger alle Mannschaften absteigen mussten.

Durch die Neuordnung der Spielklassen und dem damit verbundenen Abstieg der ersten beiden Mannschaften im Vorjahr, lautete das Ziel für die Saison 2005/2006, den direkten Wiederaufstieg zu realisieren. Ferner konnte für die Saison eine dritte Mannschaft gebildet werden, die sich im Wesentlichen aus engagierten (teilweise noch jugendlichen) Nachwuchsspielern und einigen „alten Hasen“ zusammensetzte. Die dritte Mannschaft konnte in dieser Saison direkt den Aufstieg in die erste Kreisklasse realisieren. Die erste Mannschaft realisierte den Aufstieg in die Verbandsklasse, womit diese die erste Mannschaft in der 30-jährigen Geschichte des Kreisfachverbandes Holzminden war, welche in solch einer hohen Klasse spielte. Die 2. Mannschaft dominierte die Bezirksklasse und erreichte somit die Bezirksliga. Auf Kreisebene dominierte der MTV nach wie vor das Geschehen. Besonders erwähnenswert ist, dass bei den Kreismeisterschaften 2006 der MTV Boffzen alle Titel gewinnen konnte.

Beim Jugendtraining stieß man mit im Schnitt mehr als 20 teilnehmenden Jugendlichen an die Grenze. Auch die Jugendlichen zeigten super Leistungen und konnten eine Vielzahl der Titel auf Kreisebene erreichen.

Außerdem fand im Jahr 2006 in der Schulturnhalle in Boffzen der 1. Teil der Trainerassistentenausbildung (Trassiausbildung) statt. An der Veranstaltung nahmen 15 Badmintonbegeisterte aus verschiedenen Vereinen teil (TV Schwareweder, SUS Dame, MTV Boffzen, TUS Bothel, TV Sotnum, GSV Holzminden, SG Delligsen).

An der darauffolgenden Saison 2007/2008 konnte nur noch mit zwei Mannschaften teilgenommen werden, da die ehemailge zweite Vertretung des Vereins zurückgezogen werden musste. Dieses geschah da zwei Leistungsträger die Abteilungen verließen und aufgrund eines hohen Verletzungsstandes die Damen der zweiten Mannschaft in der ersten aushelfen mussten. Aus der ehemligen dritten Mannschaft wurde die neue zweite, welche in der ersten Kreisklasse spielte. Bei den Kreismeisterschaften gingen abgesehen vom Dameneinzel und Doppel alle Title nach Boffzen und somit blieb auch der Pokal für den besten Verein bei uns. Beim erstmals in Holzminden ausgetragenem Solling-Team-Cup erreichte unsere Vertretung Platz zwei. In einem spannenden Finale musste man sich lediglich den Göttingern geschlagen geben.

Das Jahr 2009 geht sicherlich als eines der schwierigeren in die Statistik der Badmintonabteilung ein. Aufgrund der Umbau- und Renovierungsphase unserer Schulturnhalle musste eine adäquate Ausweichmöglichkeit gefunden werden. Dank der Unterstützung des MTV 49 und des GSV Holzminden war es möglich auch in dieser Zeit unseren gewohnten Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. Wir hatten an zwei Abenden in der Woche die Möglichkeit, dort zu trainieren. Ebenfalls konnte wie gewohnt das Jugendtraining am Freitag durchgeführt werden.

In der Saison 2008/2009 schaffte unsere erste Mannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksliga Hannover. In der zweiten Mannschaft konnte am Saisonende der erste Tabellenplatz gefeiert werden. Somit war der Aufstieg von der 1. Kreisklasse in die Kreisliga Hildesheim/ Holzminden realisiert worden. Zudem wurde einmal mehr durch die Mannschaft der Kreispokal gewonnen.

Das Jahr 2010 war hinsichtlich der Trainingsbedingungen deutlich besser als die Vorjahre: Nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten in der Schulturnhalle konnte in 2010 wieder auf die gewohnten Trainingszeiten zurückgegriffen werden. Die Saison 2009/2010 beendete die erste Mannschaft in der Bezirksliga Hannover Süd auf einem hervorragenden 2. Platz. Die zweite Mannschaft landete in der Kreisliga im oberen Tabellendrittel.

Die Saison 2010/11 beendete die 1. Mannschaft in der Bezirksliga Hannover Süd auf einem 6. Platz und sicherte sich damit den Klassenerhalt. Die zweite Mannschaft landete am Ende auf dem 5. Platz in der Kreisliga.

Auch wenn die Badmintonabteilung im Jahr 2012 einige „Rückschläge“ verzeichnen musste, war es dennoch als erfolgreich zu bewerten. Auf Kreisebene war die Situation mittlerweile seit vielen Jahren unverändert und die dominierende Rolle blieb dem MTV vorbehalten. Sämtliche Kreismeistertitel wurden eingespielt. Ebenso führte man die Ranglisten an und auch der Kreispokal sowie der Pokal für den erfolgreichsten Verein wurden gewonnen.

Im Jahr 2013 vertrat die erste Mannschaft die Vereinsfarben in der Bezirksliga Hannover und war nach wie vor die am höchsten spielende Mannschaft aus dem Kreis Holzminden. Die erste Mannschaft beendete die Saison 2012/2013 auf dem dritten Tabellenplatz. Die zweite Vertretung beendete die Saison in der Kreisliga Hildesheim/Holzminden auf dem 7. Tabellenplatz. Auf Kreisbene gingen alle Kreismeistertitel an den MTV. Im Herreneinzel, Herrendoppel und im gemischten Doppel waren es sogar alle "Treppchenplätze".Ebenso gewonnen wurde der Mannschafts-Kreispokal.

Nach dem erfolgreichen Ende der Saison 2013/2014 hieß es für die 1. Mannschaft Aufstieg in die Verbandsklasse. Bei der zweiten Vertretung lief es dagegen nicht ganz rund. Am Saisonende musste diese in die 1. Kreisklasse absteigen. Bei den Kreismeisterschaften gingen abgesehen vom Dameneinzel alle Titel nach Boffzen und somit auch erneut der Pokal für den erfolgreichsten, teilnehmenden Verein. Und auch der Kreispokal für die erfolgreichste Mannschaft stand ein weiteres Jahr in Boffzen.

In der Saison 2014/2015 vertrat erste Mannschaft die Vereinsfarben in der Verbandsklasse Hannover und war nach wie vor die am höchsten spielende Mannschaft aus dem Kreis Holzminden. Zum Abschluss der Saison fand sich die Mannschaft auf Platz 6 der Tabelle wieder. Dies hätte eigentlich den Verbleib in dieser Spielklasse bedeutet, aufgrund von Umstrukturierungen innerhalb des Verbandes musste unsere Vertretung dann dennoch in die Bezirksliga absteigen. Die zweite Mannschaft beendete das vergangene Spieljahr in der 1. Kreisklasse Hildesheim/ Holzminden auf dem 1. Tabellenplatz und stieg somit erneut in die Kreisliga auf.

In der Saison 2015/2016 konnte die erste Mannschaft erneut den Aufstieg in die Verbandsklasse Hannover realisieren. Die zweite Mannschaft spielte in der Kreisliga Hildesheim/Holzminden und beendete den Punktspielbetrieb auf dem fünften Tabellenplatz.

In der Saison 20106/2017 hatte die erste Mannschaft wieder den Klassenerhalt geschafft. Die zweite Mannschaft war in die Bezirksklasse Hannover aufgestiegen.

Die Kreismeisterschaften fanden 2017 ohne den MTV statt. Hier kollidierte der Termin leider mit dem Jubiläumswochenende des MTV. Der Kreispokal in der Mannschaftswertung war dann aber wieder fest in unserer Hand.

Im Jahr 2017 wurde der Traingsbetrieb bei den Jugendlichen eingestellt, da die Resonanz beim Training leider eine andere Entscheidung nicht zu ließ.

Im Jahr 2018 waren die erste und zweite Mannschaft die beiden Mannschaften, welche im Kreis Holzminden am höchsten spielenden. In der Saison 2017/2018 blieben die Spielklassen unverändert, da jeweils der Klassenerhalt realisiert werden konnte. Auch dieses Jahr wurde der Kreispokal gewonnen. In den vergangenen 20 Jahren gab es lediglich vier Jahre, in denen dies nicht der Fall war. Dies waren die vier Jahre in denen der MTV Boffzen aufgrund anderer Termine nicht antreten konnte.

Die im Frühjahr 2019 beendete Punktspielserie beendete die erste Mannschaft in der Verbandsklasse Hannover auf dem 7. Platz, was eigentlich den Abstieg bedeutet hätte. Da aber in höheren Liegen Mannschaften zurückgezogen wurden, wäre unsere 1. Mannschaft in der Verbandsklasse verblieben. Berufsbedingt hatten uns nach dieser Serie die beiden ersten Herren verlassen. Diese Abgänge konnten spielstärkenmäßig nicht kompensiert werden, so dass die erste Mannschaft aus der Verbandsklasse Hannover zurück gezogen wurde. Die verbliebenden Spieler nahmen den Platz der zweiten Mannschaft in der Bezirksklasse Hannover Süd ein. Mit dem Aufstieg in die Bezirksliga war man nun wieder das spielhöchste Team im Kreis Holzminden. Dadurch, dass die zweite Mannschaft den Platz in der Bezirksklasse Hannover der ersten Mannschaft überlassen hatte und noch Spieler an die neuformierte erste Mannschaft abgeben musste, gab es für die zweite Mannschaft einen Neustart in der 1. Kreisklasse Hildesheim/Holzminden. Mit Platz 4 in der Abschlusstabelle landete man im oberen Mittelfeld.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.